Pressemitteilung

Renault Haute Couture Preis 2004 für junge Mode

23. September 2004 | ID: 213
Beim Renault Haute Couture Preis 2004 zeigen 13 österreichische Mode-Designer ihre Ideen zum Thema „grow up –what for?“

Der französische Autohersteller Renault hat in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Wien/Landesinnung Wien der Bekleidungsgewerbe in diesem Jahr den Renault Haute Couture Preis Österreichweit ausgeschrieben. Der Tradition des von der Wirtschaftskammer Wien initiierten Wien Couture Preises folgend, wird am 7. Oktober 2004 der Renault Haute Couture Preis im Wiener Museumsquartier verliehen. Zu diesem Anlass präsentiert die Automarke auch sein neuestes Modell, den Renault Modus.
Vom Motto des neuen Renault Modus „grow up – what for?“ abgeleitet, haben 13 österreichische Modedesigner besonders originelle Kreationen eingereicht. Flexibilität und Wandlungsfähigkeit – die Attribute der jüngsten Renault-Neuheit - sollten die Modemacher bei ihrer Arbeit inspirieren. Am 7. Oktober werden insgesamt 13 Unikate der Jury präsentiert und von dieser bewertet. Die Jury setzt sich aus Experten der Kultur-, Mode- und Automobilwelt zusammen, unter anderem wird Werner Schreyer, internationales Top–Model, die Kreationen bewerten.

Seit acht Jahren verleiht die Wirtschaftskammer Wien den mit insgesamt 3.500 Euro dotierten Wien Couture Preis an die Kreativsten der österreichischen Mode-Szene. „Die Landesinnung Wien der Bekleidungsgewerbe gibt den interessierten Designern und Modemachern die Möglichkeit zur öffentlichen Präsentation. Dieser Wettbewerb fördert branchenübergreifende Zusammenarbeit, bietet Werbemöglichkeiten und Raum zur Darstellung eigener Inspirationen“, unterstreicht Innungsmeisterin Eva Willinger die Wichtigkeit dieser Plattform der Wirtschaftsförderung.

Der Créateur d´Automobile Renault, dessen Marke für visionäres Design steht, zeigt sich durch diese Initiative als Förderer von Kreativität und Design im Bereich der Mode. Österreichische Designtalente haben beim Renault Haute Couture Preis die Möglichkeit, ihre Visionen durch ihre Mode zum Ausdruck zu bringen. Renault engagiert sich aber nicht nur im Bereich der Mode: Seit den 60er Jahren sammelt das Unternehmen Werke von renommierten, internationalen Künstlern wie Niki de Saint-Phalle, Sam Francis und Robert Rauschenberg, die dann als Leihgaben Galerien oder Museen zur Verfügung gestellt werden. Im März 2000 wurde zudem ein Kooperationsabkommen mit der Guggenheim-Stiftung im spanischen Bilbao unterzeichnet.

„Wir sehen unser Engagement als Beitrag zum kulturellen Fortschritt und fühlen uns der zeitgenössischen Kunst sehr verbunden. Sie entwickelt Ideen, schafft zukünftige Trends und ist daher für unsere Designer eine sehr wertvolle Quelle der Inspiration“, so der Managing Director von Renault Österreich Alain Schöneborn.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.renaulthautecouturepreis.at
www.renault.at
www.modemacher.at


Wien, am 23. September 2004


RENAULT Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Renault Nissan Österreich GmbH
Laaer Berg Strasse 64, A-1101 Wien
Tel.: 01/68010-103 Fax 109
e-mail: dorit.haider@renault.at
Texte und Fotos unter: www.media.renault.at